Die ethnographische Kochshow

Freitag, 20. Mai 2016 - 18:00 Uhr

Volkskundemuseum Wien

Ein Streifzug durch die Geschichte des Films und seiner Bedeutung in der Wissenschaft

Essen verbindet und fasziniert – und war das nicht schon immer so? Nicht nur die komplexen und vielseitigen Kulturleistungen des Zubereitens beschäftigen WissenschaftlerInnen seit jeher, sondern auch die sozialen Komponenten der Nahrungsaufnahme und Verteilung. Wie sehr sich der Blick durch die Kamera auf die Forschungssubjekte verändert hat, verdeutlichen an diesem Abend einzigartige und zuweilen humorvolle Filmausschnitte, die bis 1905 zurückreichen. Ein Wagnis, das sich lohnt!

In Kooperation mit dem Technischen Museum Wien und in Diskussion mit ExpertInnen der Filmwissenschaft und Anthropologie präsentieren wir ausgewählte Fundstücke aus der Sammlung des Österreichischen Bundesinstituts für den Wissenschaftlichen Film (ÖWF).

Filme:

· Buschmänner in der Kalahari (1907?1909) (1959, 6 Minuten)
· Neuguinea (1958, 2 Minuten)
· Die Beduinen in Arabien (1956, 6 Minuten)
· Bäuerliche Speisenzubereitung – Kärntner Nudeln (1968, 8 Minuten)
· Bäuerliches Abendessen (1968, 11 Minuten)
· – und nåcha fång i ån mit da Årbeit (1990, 6 Minuten)


Freitag, 20.05.2016 – 18:00 Uhr | Volkskundemuseum Wien
In Kooperation mit der Österreichischen Mediathek und dem Technischen Museum Wien

Projekt ?Wissenschaft als Film? der Österreichischen Mediathek: www.wissenschaftsfilm.at

Termin

eSeL's Neugierde
Film, Forschung, Anthropologie
Freitag, 20.05.2016 18:00
Volkskundemuseum Wien
Laudongasse 15-19
1080 Wien
Links