dotdotdot - Festivaleröffnung

Donnerstag, 07. Juli 2016 - 21:30 Uhr

Volkskundemuseum Wien

FESTIVALERÖFFNUNG – THE SENSE OF TOUCH

»Despite a few annoying moments involving masks, this was a very beautiful mishmash of dance and dialogue set on the north Norfolk coast, featuring a man with no legs who danced on his hands, an aggressive Scottish man who danced like an elegant Bez, and a really awesome routine to Cher?s BELIEVE«, schrieb The Guardian über Lloyd Newsons THE COST OF LIVING, in dem David Toole, Tänzer ohne Beine, aufs Eindrucksvollste in Erinnerung ruft, dass Tanz immer schon eines war: »inklusiv«. Denn wer atmen kann, kann tanzen. Was kostet es, sich über Barrieren hinwegzusetzen? Was kostet es, Rückgrat zu zeigen? Was kostet es, zu leben? dotdotdance with us into the festival!

20:30 EMPFANG – all i need & Meinklang

21:30
BEGRÜSSUNG – Lisa Neumann (Festivalleitung)
FILMPROGRAMM – THE SENSE OF TOUCH – 72 min
Barrierefrei Moderation mit Übersetzung in ÖGS – Filme mit deutschen Untertiteln (HoH)

Termin

Flimmer Ratte
Kurzfilmfestival, Open Air, Inklusion, Barrierefreiheit
Donnerstag, 07.07.2016 21:30
Volkskundemuseum Wien
Laudongasse 15-19
1080 Wien
Links