On Learning a Language: Screening & Diskussion ? Kritische Perspektiven

Donnerstag, 29. Juni 2017 - 19:00 Uhr

Kunsthalle Wien Museumsquartier

Mit: Ilkim Erdost, Direktorin Volkshochschule Ottakring/Hernals

Die Frage wer, zu welchem Zeitpunkt, welche Sprache zu lernen hat, ist eng verflochten mit politischen Diskursen, die auch die ungleiche Verteilung der Möglichkeit zu sozialer Inklusion und Mobilität regulieren. Übersieht ein Integrationskonzept, das sich nicht zu einer prinzipiell multilingualen Migrationsgesellschaft bekennt, nicht einen zentralen Faktor gesellschaftlicher Ausschlussmechanismen? Mit Ilkim Erdost wollen wir fragen ?Welche Rahmenbedingungen bräuchte ein emanzipatorisches Deutsch-Lernen??

On Learning a Language

Im Kontext eines kültü? gemma! Fellowships in der Kunsthalle Wien und als Teil des Community College realisiert die Filmemacherin Chantelle Lavel Boyea ein partizipatives Filmprojekt, das sich unter dem Titel On Learning a Language mit individuellen Perspektiven auf die Erfahrung des Lernens einer Sprache auseinandersetzt.

Das Projekt verläuft auf drei Ebenen. Es beginnt mit einem die Grundlagen des Filmemachens vermittelnden, öffentlichen Workshop im Juni 2017. Aus diesem heraus formiert sich im Anschluss eine Filmgruppe, die über den Sommer kollektiv an einem 15minütigen Dokumentarfilm über den Erfahrungsraum ?Sprache lernen? arbeitet. Diese praktische Beschäftigung mit dem Thema begleiten von der Denkfabrik der Kunsthalle Wien im Rahmen des Community College organisierte Diskussionen und Screenings.

Dieses Projekt wird realisiert im Rahmen eines Fellowships von kültü? gemma! in der Kunsthalle Wien.

Termin

Flimmer Ratte
Ilkim Erdost, Diskussion, Screening, kueltuer gemma
Donnerstag, 29.06.2017 19:00
Kunsthalle Wien Museumsquartier
Museumsplatz 1
1070 Wien
Links