Celle: Nachlass

Donnerstag, 12. Oktober 2017 - 18:00 Uhr

Künstlerhaus 1050

Die vielfältigen Erscheinungsformen von Kunst und ihr ephemeres Auftreten in- und außerhalb ihrer angestammten Orte sind vor allem eine Herausforderung für die Vermittlung dar, weniger für die Kunstschaffenden selbst. Der adäquaten – wenn es sie denn gibt – Dokumentation fällt dabei ein wesentlicher Aspekt zu. Sie stellt zusehens die Verlängerung bzw. Ausweitung des Kunstwerkes dar.
Wann beginnt Kunst, wann endet sie? Welche Handlungen und Abbilder gehören noch (immanent) zur Kunstäußerung? Wer hat die Interpretationshoheit über das transitorische Kunstwerk?
Mit solche Fragen beschäftigt sich das KünstlerInnenkollektiv CELLE und gibt in der einmaligen Performance-Lecture CELLE: NACHLASS intime Einblicke in ihren Kunstprozess und erste konkrete Antworten auf einen derart aktuellen Fragenkomplex.


DIE ROTE WAND ist ein offener Aktionsraum von Mitgliedern des Künstlerhauses. Vielfältig und interdisziplinär wie der Verein, besteht DIE ROTE WAND aus Vorträgen, Performances, künstlerischen Interventionen, Filmscreenings u.v.m.
Jedes Mitglied des Künstlerhauses ist herzlich eingeladen,
die ROTE WAND aktiv zu bespielen und zu beleben.

Termin

Tauben Loge
Celle, Performance-Lecture
Donnerstag, 12.10.2017 18:00
Künstlerhaus 1050
Siebenbrunnengasse 19-21
1050 Wien
Links