Ruth Beckermann: Erinnerungspolitische Positionen

Dienstag, 16. Januar 2018 - 19:00 Uhr

Depot. Kunst und Diskussion

Durch Ruth Beckermanns temporäre Installation wurde 2015 das Mahnmal
gegen Krieg und Faschismus von Alfred Hrdlicka neu kontextualisiert.
Ausgehend von dieser Konfrontation präsentiert die Filmemacherin ihre
Zugänge zu erinnerungspolitischer und künstlerischer Arbeit und spannt
dabei den Bogen bis zu ihrem neuen Projekt, dem Dokumentarfilm WALDHEIMS
WAHRHEIT.

Ruth Beckermann, Filmemacherin, Mitbegründerin Verleih filmladen, Wien

In Kooperation mit dem Gedenkdienst

Termin

Flimmer Ratte
Ruth Beckermann, Vortrag, Erinnerung
Dienstag, 16.01. 19:00
Depot. Kunst und Diskussion
Breite Gasse 3
1070 Wien
Links