Finissage: Eine repetitive Erzählung

Dienstag, 13. Februar 2018 - 19:00 Uhr

MAG3

Werner LANG, Buch und Texte: STRAMM - Repetitive Erzählung
Gue SCHMIDT, Photos und Installation

Die Ausstellung besteht aus zwei Teilen. Zum einen aus einer Art Fotodokumentation der in der Obersteiermark, genauer gesagt, in der Stahlstadt Mürzzuschlag ehemals angesiedelten Edelstahlproduktion.

Die Fotografien entstanden vor etwa 35 Jahren, zu einem Zeitpunkt als Werner LANG in diesem Stahlwerk arbeitete - sie waren für eine Ausstellung im damaligen Stadtsaal Mürzzuschlag geplant; in jener Stadt in der diese Stahlindustrie angesiedelt war. Verschiedene Umstände verunmöglichten dieses Vorhaben - die Bilder wanderten vorerst ins Archiv.

Der zweite Teil der Ausstellung besteht aus Textauszügen von Werner LANGS neuester Buchproduktion STRAMM / Repetitive Erzählung, worin er am Beispiel einer in dieser Arbeitswelt tätigen Person namens Stramm, Lebens- und Arbeitsumstände repetitiv beschreibt.

Einzelne Textausschnitte der Erzählung wurden den einzelnen Bildern zugeordnet, auf Folien gedruckt und verleihen der Bilderzählung einen anderen Sinn als den einer ursprünglichen geplanten Dokumentation.

Weiters wurden einzelnen Fotos aus der Begrifflichkeit der Kritik der politischen Ökomomie Satzfragmente, wie zum Beispiel: KRISENRESISTENT, FUNKTIONSKREIS VERWERTUNG, GEBRAUCHSWERTVERSPRECHEN, usw., zugeordnet, die den Bildinhalt zusätzlich dramatisch wenden.

Termin

hAmSteR Events
Finissage, Fotografie, Text, Werner Lang, Gue Schmidt
Dienstag, 13.02. 19:00
MAG3
Schiffamtsgasse 17
1020 Wien
Links