Zu Gast im Az W: Konstruktionen für die hybride Stadt

Dienstag, 20. März 2018 - 19:00 Uhr

Architekturzentrum Wien

Home 21 / Siemensstraße 142, 1210 Wien Bild: Daniel Hawelka Home 21 / Siemensstraße 142, 1210 Wien Bild: Daniel Hawelka
Alle reden von der ?gemischten Stadt? und alle wollen sie. Aber was heißt das im Detail? Welche baulich konstruktiven, aber auch rechtlichen und ökonomischen Zugänge und Lösungen braucht es, um den Herausforderungen der hybriden Stadt gewachsen zu sein?

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen neue Prototypen für nutzungsneutrale Gebäude, deren Multifunktionalität entscheidend zum Gelingen städtischen Lebens mit seinen vielfältigen Funktionen beiträgt. Die präsentierten Projekte dieses Abends bieten unter einem Dach Raum für unterschiedlichste Wohn-, Arbeits- und Gewerbeformen oder Freizeitnutzungen und sind durch ihre strukturelle Offenheit Bausteine für ein lebendiges Stadtquartier – heute und in Zukunft. Im Anschluss an die Dialogpräsentationen findet eine Diskussionsrunde, moderiert von Angelika Fitz, Direktorin Az W, statt.

Mischa – Stadt, Werk & Wohnen Aspern
Im Dialog: Georg Kogler, KOKA nonconform
Fritz Kittel, EGW Heimstätte

Home 21 / Siemensstraße 142
Im Dialog: Mark Gilbert, trans_city
Winfried Kallinger, Kallinger Projekte


Maximilianstrasse in St. Pölten, ARTEC Architekten, wup_wimmerundpartner, raum & kommunikation
Bettina Götz, ARTEC Architekten

Eintritt frei

Termin

Ameisen Urbanismus
Architektur, Präsentation, Diskussion
Dienstag, 20.03. 19:00
Architekturzentrum Wien
Museumsplatz 1
1070 Wien
Links