Verschoben: Rassismus in der Hochschulbildung

Donnerstag, 19. April 2018 - 18:30 Uhr

Semper Depot

Die Veranstaltung muss aufgrund einer Erkrankung verschoben werden!


19. April 18:30 Atelierhaus der Akademie der bildenden Künste Wien, 1. Stock, Lehargasse 6-8, 1060 Wien

Dr. Emily Ngubia Kessé (Berlin)

Rassismus in der Hochschulbildung

Rassismus als Realität im deutschsprachigen Raum anzuerkennen ist noch immer schwierig und wird weiterhin vor allem kleingeredet oder ignoriert. Das von Dr. Emily Ngubia Kessé geschriebenen Buch mit dem Titel: ?eingeschrieben. Zeichen setzen gegen Rassismus an deutschen Hochschulen? zeigt differenziert, wie sehr dies gerade auch im deutschen Bildungssystem traurige Alltagspraxis ist. Rassismus schreibt sich in die Selbstvorstellungen von diskriminierten Personen ein, in Lehrpläne und Sprechstundentermine, in die Form, wie Bewerbungen beurteilt und Personen eingelesen werden, in Hausarbeitsthemen und Ansprachen. Zudem wird diskutiert, wie sich dies als Belastungsfaktor für Student_innen of Color ausdrückt. Im Vortrag wird sowohl ein spezifischer Schwerpunkt auf die verschiedenen strukturellen Ebenen von Rassismus gelegt als auch auf deren Ausdruck im universitären Leben und den Einfluss auf den persönlichen Bildungserfolg.

Dr. rer. Medic. Emily Ngubia Kessé ist Neurowissenschaftlerin mit Forschungsschwerpunkt im Bereich von Rassismus und Sexismus, Machtverhältnisse und Wissensentstehung.

20. April 16:30 – 19:00 We Dey x Space, Kandlgasse 24, 1070 Wien
"Dein Schweigen schütz dich nicht"/ ?Your Silence Will Not Protect You? - Audré Lorde
Empowerment-Workshop für BPoC Studierende und Lehrende (deutsch/englisch).

Allgegenwärtige Machtdynamiken schaffen ein Schweigen, sodass die Gewalt nicht angesprochen und Rassismus nicht thematisiert werden kann. Die Auswirkungen kolonialistischer Strukturen in der Bildung bleiben unwahrnehmbar. Kollektive Erfahrungen werden individualisiert und delegitimiert. In diesem Workshop werden wir Stille, Wut und die Ressourcen untersuchen, die uns als BPoC zur Bekämpfung von Rassismus zur Verfügung stehen.
Anmeldung: af_gleichbehandlung@akbild.ac.at

Diese Veranstalltung findet im Rahmen der Der Gender Talk statt.

weitere Vorträge:

03.05.2018 Jumoke Sanwo (Lagos)
14.06.2018 Sarah Owens (Zürich)
28.06.2018 Fatima El-Tayeb (San Diego CA)

Lesezirkel* das_kollektiv, Linz, Anmeldung: Julia@das-kollektiv.at am 14.03 Linz - 28.03 Wien - 25.04 Wien - 09.05 Linz (18:00-20:00 Uhr) in Linz in Willy*fred, Graben 3; in Wien auf der Augasse 2-6, 4. Stock/B 4.19.8 *Der Lesezirkel findet im Vorfeld zur Tagung Pädagogische Reflexivität in der Basisbildung mit Migrant*innen von 24.-25.5.2018 in Linz statt.

Organisiert und finanziert werden die Vorträge durch den Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen, Akademie geht in die Schule, dem Institut für Kunst und Kulturwissenschaften und dem Institut für bildende Kunst der Akademie der bildenden Künste Wien, der Referat Genderforschung der Universität Wien, PhD-in-Practice und kulturen in bewegung/VIDC. Folgende Personen haben die Vortragsreihe zusammengestellt und sind verantwortlich: Simone Bader, Petja Dimitrova, Anna Janowiak, Annette Krauss, Sushila Mesquita, Günay Özayli, Abiona Esther Ojo, Ruth Sonderegger.

Termin

Uhu Diskurs
Emily Ngubia Kessé, Akademie, Vortragsreihe, Gespräch
Donnerstag, 19.04. 18:30
Semper Depot
Lehargasse 6-8
1060 Wien
Links