Konferenz: Media Democracy under Pressure

Dienstag, 22. Mai 2018 - 12:00 Uhr



Die Konferenz ?Media Democracy under pressure – Community Medien in Europa? soll Aufmerksamkeit für die demokratische Bedeutung der Community Medien erzeugen. Im gesamteuropäischen Kontext wird daher debattiert, wie Community Medien ermächtigt werden, Demokratie zu stärken.

Alexander Wrabetz (ORF), Corinna Drumm (VÖP) sowie nationale und europäische Expert_innen sprechen über Community Medien und ihren Stellenwert in einer demokratischen Gesellschaft.

Veranstalter_innen: Universität Wien/ Publizistik | Uni Wien, Verband Freier Radios Österreich, COMMIT, Radio ORANGE 94.0, Okto

---
Zeitplan

11:00 - 12:00 Begrüßung

12:20 - 12:35 Jean Monnet Keynote: Katharine Sarikakis/Uni Wien, Ziele des Symposiums

12:35 - 12:50 Keynote: Ramon Rodriguez Amat, Sheffield Hallam University: Community Media in Spain

12:50 - 13:00 Keynote Frane Maroevic, OSCE/Office Representative on Freedom of the Media

13:00 - 15:00 Panel 1 Community Media in Hungary, Poland & Spain (Englisch)
mit Gergely Gosztonyi, Elte University; Urszula Doliwa, University of Warmia and Mazury; Frane Maroevic, OSCE; Kate Coyer, Central European University; Moderation: Anthony Mills, im Anschluss: Publikumsdebatte mit den Gästen

15:45 - 17:45 Podiumsdiskussion mit Interventionen aus dem Community Media Alltag: Österreichische Innenansichten –
neue Mediendemokratie der Vielfalt oder Medienkonzentration der
Konzerne?
Mit: Alexander Wrabetz, ORF; Corinna Drumm, VÖP;
Michael Ogris, KommAustria; Helga Schwarzwald, Verband Freier
Radios Österreich; Moderation: Maiada Hadaia

18:00 - 19:00 Medienpolitische Steuerung 4.0. Wohin geht die Reise?: Offene Diskussion mit anschließender Vernetzung im Foyer

Termin

eSeL's Neugierde
Medien, Community, Konferenz
Dienstag, 22.05. 12:00
Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, HS1 UG, Währinger Straße 29, 1090 Wien
Links