Olaf Nicolai: Battle-ax

Donnerstag, 19. Juli 2018 - 19:00 Uhr

Kunsthalle Wien Museumsquartier

PERFORMANCE

Battle-ax ist der Künstlername der in Wien lebenden Violinistin Beatrix Curran.

Für ihre Solo-Performance in der Kunsthalle Wien verwandelt sich der Ausstellungsraum durch dramatisches Licht in eine Konzerthalle. Das atmosphärische Licht kreiert einen immersiven Raum zwischen Klang und Blick, der das Wechselspiel zwischen hell ausgeleuchteter Bildsprache und ihrer Performance ausreizt.

Battle-ax subvertiert ihre klassische Ausbildung und betont sie zugleich. Ihre Performances wirken sowohl verstörend als auch virtuos und behaupten sich in Clubs neben synthetischen elektronischen Sounds. Ihre Praxis und ihr Improvisationsstil bewegen sich zwischen Romantik, Atonalität und energievoller Wiederholung.

Die in Sydney geborene Australierin Beatrix Curran kam inspiriert von der musikalischen Geschichte der Stadt nach Wien. Als Battle-ax tritt sie mit Musikern wie Hieroglyphic Being, TCF, HVAD und DJ Stingray auf. Sie arbeitet und performt regelmäßig mit dem in Wien lebenden Produzenten Forever Traxx und dem Berliner Collective Dawn Mok.

Neueste Performances von Battle-ax fanden unter anderem bei wellwellwell (2018), Mass No.1 bei Archivio Conz in Berlin (präsentiert von Supportico Lopez, 2017) und den Wiener Festwochen 2017 statt. Battle-ax veröffentlich beim Label Ultra Eczema, Antwerpen.

Eintritt EUR 2
Mit Ausstellungsticket oder Jahresticket gratis

Termin

Kanari Klangwelten
Battle-ax, Sound, Konzert, Performance
Donnerstag, 19.07. 19:00
Kunsthalle Wien Museumsquartier
Museumsplatz 1
1070 Wien
Links